Ihr Warenkorb
keine Produkte

Informationen zur Keramik-Zisterne






JUNGA Klare Quelle

ein sanfter Weg zu gesundem Wasser
 

 
 
 
 
 
 
 
 

Das Prinzip der Wasseraufbereitung durch Gravitationsfilterung ist so alt wie die menschliche Zivilisation und erfährt heute eine Renaissance durch die ständige Zunahme von Schadstoffen in unserem Trinkwasser. Angepasst an unsere Zeit ist der Filter heute jedoch in der Lage, auch im Wasser gelöste Chemikalien auszusondern.
Zudem wird mit dem Klare Quelle System eingehend auf die Fähigkeit des Wassers Informationen zu speichern, eingegangen. 
 
Das Wasser wird grundsätzlich auf zwei Ebenen aufbereitet. Zuerst erfolgt eine gründliche Filterung und darauf die Aufbereitung der Informationsstruktur des Wassers.
Im Folgenden werden beide Ebenen näher erläutert.
1.Die Filterung erfolgt durch eine Filterkerze der Marke Doulton - Berkefeld.
Doulton stellen seit vielen Jahrzehnten Wasserfilter für jeden Bereich des menschlichen Bedarfs her. Diese Filter entsprechen dem höchsten Standard, sind Labor getestet und besitzen die Fähigkeit auch geringste Verunreinigungen auszusondern.
Die Filterkerze zeichnet sich durch drei besondere Beschaffenheiten aus:
  • Feinporiger keramischer Mantel (1 tausendstel Millimeter Poren)
  • Silberbeschichtung des Mantels
  • Aktivkohlekern
Der keramische Mantel dient der Filterung von Schwebstoffen und Bakterien, welche in jedem Leitungswasser vorkommen.
Die Silberbeschichtung sorgt dafür, dass bakterielle Verunreinigungen des gefilterten Wassers und des Aktivkohlekerns effektiv verhindert werden. Wie auch in Gebirgsbächen vorkommend, tötet Silber Bakterien ab und garantiert somit eine Gebrauchszeit des Filters von mindestens einem halben Jahr.
Der Aktivkohlekern hat durch seine molekular ungesättigte Beschaffenheit die Fähigkeit, Chemikalien und Schwermetalle zu binden.
So werden auch medizinische Rückstände, welche sich heute in messbaren Mengen im Leitungswasser befinden gebunden und aus dem Trinkwasser entfernt.
Auch Düngemittelrückstände wie „PFT“, welche man in erhöhtem Maße in vielen Wasserversorgungsnetzen fand, werden effektiv durch die Aktivkohle ausgesondert.
Aktivkohle ist ein poröses Kohlenstoffpräparat, welches eine Oberfläche von bis zu 3000 m² pro Gramm bietet ( das entspricht der Größe eines Fußballfeldes!) um Kleinstmengen von Chemikalien aufzuspüren und zu binden.
Das Filterelement enthält circa 45 bis 50 Gramm dieser Aktivkohle.
Für eine sichere Filterung sollte das Element circa alle 1500 Liter oder jedes halbe Jahr ausgewechselt werden.

 
 
 
 

Filterelement im Labortest
 
Bakterien                                99,99%
 
Beispiele Metalle:
Kupfer                                    90,00%
Blei                                         90,00%
Aluminium                             99,99%
 
Beispiele Chemie:
Lindan                                    80%
Dieldrin                                  95%
Dichlorobromomethan           73%    
Trichloromethylen                  84%
 
 
 
Damit kommen wir zur zweiten Ebene der Aufbereitung.
 
Nachdem das Wasser durch Gravitation aus dem Einsatz in den Auffangbehälter getropft ist, sammelt es sich dort und wird vom Tongefäß selbst und von einem Set Edelsteinen bestehend aus Amethyst, Bergkristall und Rosenquarz  vitalitätserneuernden Informationen ausgesetzt.
Das Gefäß wird einzeln vom Töpfer in einem der Zeit enthobenen, meditativen Prozess hergestellt. Hierzu findet ein besonders für die Wasseraufbereitung hergestellter Ton Verwendung. Er wurde mit sogenannten „Effektiven Mikroorganismen“ geimpft, um die, während des Brandes stattfindende Kristallisation zu verfeinern und die entstehenden Kristalle dadurch mit einer positiven, lebensbejahenden Information zu bereichern. Die Schwingungsfrequenz der Molekularstruktur der Keramik wird erhöht.
Das hat sich als sehr effektiv erwiesen, um die physikalische Struktur des Wassers und damit seine Informationsspeicherung zu beeinflussen. Sie werden feststellen, dass Personen ohne vorherige Kenntnis der Aufbereitung das Wasser als wohlschmeckend und weich empfinden werden.
In der Zisterne gesammeltes Wasser bleibt bei sauberer Handhabung keimfrei und kann bedenkenlos für Monate aufbewahrt werden.
 
 
Zusammenfassend erfolgt die Wasseraufbereitung also wie folgt:
 
Der den Filter enthaltende Einsatz wird mit Wasser gefüllt.
Dieses tropft mit einem Flüssigkeitsvolumen zirka 0,5 – 1Liter pro Stunde in den darunter befindlichen Auffangbehälter.
Hier wird die biophysikalische Anordnung der Moleküle des Wassers von der in den Edelsteinen natürlich enthaltenen, elektrisch messbaren Energien und dem speziell dafür entwickelten Ton, aus dem die Zisterne geformt wird, neu orientiert und so mit frischer, lebensbejahender Informationsschwingung bereichert.
 
Durch Ihre eigene, aktive Teilnahme an der Aufbereitung Ihres Trinkwassers,  werden sie feststellen, setzt sich ein Lernprozess fort, der mit der Erkenntnis begonnen hat, dass gutes Trinkwasser lebensnotwendig ist.
Zweifellos spielt hier Ihre persönliche Wertschätzung im täglich sich wiederholenden „Gärtnern“ Ihres Wassers eine sehr wichtige Rolle.
Sie werden feststellen, dass diese Tätigkeit, ähnlich wie das Bestellen eines Gartens, eine ganz persönliche Erfahrung bekommt und wie ein tägliches Ritual Ihren bewussten Umgang mit dem Leben fördert.
 
Wie in der Broschüre zu sehen, liefern wir zwei Modelle in zwei Standart-Glasuren.
 
„Junga Klare Quelle“  Klein
  • Inhalt: 5 Liter
  • Glasur: Naturweiß oder Türkis (grün/blau)
  • Beide Glasuren bieten ein lebendiges Schattenspiel
            und werden aus rein natürlichen Rohstoffen zusammengesetzt.
  • Empfohlen für 1-3 Personenhaushalt
  • Inklusive 1 Filterelement und Rosenquarz                                                  
„Junga Klare Quelle“ Groß
  • Inhalt: 7-8 Liter
  • Glasur: Naturweiß oder Türkis (grün/blau)
  • Empfohlen für 4 Personen u.m.            
  • Inklusive 1 Filterelement und Edelsteinset                                                  
 
Wir bedanken uns für Ihr Interesse und stehen Ihnen gern unter dem angegebenem Kontakt für weitere Auskünfte zur Verfügung.       

 
 
 

JUNGA Klare Quelle

Ramsdorfer Postweg 12

46325 Borken

Handy: 0176 24257919
Festnetz: 02861 959 7983

info@junga-klare-quelle.de           
www.junga-klare-quelle.de
 
 

                                                                                 
Gambio.de © 2015 by Richard Rickert, Junga Klare Quelle