Lieferzeit:
ca. 4 Wochen ca. 4 Wochen (Ausland abweichend)
Versandgewicht je Stück:
20 kg
Art.Nr.:
ZS-100D

  Share Lesezeichen / Weitersagen
Finanzieren ab 22,00 EUR / Monat
mehr Informationen zum Ratenkauf

Zur Hauptbeschreibung, um mehr zu erfahren!

Downloads:
Gebrauchsanleitung JUNGA und  Hygiene Trinkwasser
 

Diese aus hochwertigem Steinzeug in Handarbeit gefertigte Zisterne, dient der Filterung und Vitalisierung von Trinkwasser. Außerdem fördert ihre tagtägliche Benutzung ein wachsendes Bewusstsein im Umgang mit dem Element Wasser, dem wir zu maßgeblichem Teil unsere körperliche Existenz verdanken.


Gebrauchsanleitung und Installation

  • Das Filterelement ist ausschließlich für den Gebrauch mit kaltem Wasser gemacht.
  • Wir empfehlen eine gründliche Reinigung aller Teile mit klarem Wasser vor dem Gebrauch. Besonders der Kristall und das Filterelement sollten eingehend von Staub befreit werden.
  • Zudem sollte das Filterelement nach gründlicher Reinigung unter klarem Wasser, vor dem Erstgebrauch einige Stunden (z.B. über Nacht)  in sauberes Wasser gelegt werden, sodass die gesamte vorhandene Luft von Wasser verdrängt wird. Das bewirkt ein Erreichen der größt möglichen Durchlaufmenge gleich beim ersten Einsatz.

Installation:

  • Im Boden des Einsatzes finden Sie ein Loch. Schieben Sie den beiliegenden Dichtungsring über das Gewinderohr des Filters und führen Sie es durch das Loch im Inneren des Einsatzes. Kontern Sie sodann den Filter mit der Flügelmutter so fest, dass nach der ersten Füllung mit Wasser kein Wasser seitlich am Gewinderohr vorbeiläuft. Erscheint Ihnen ein Gegenhalten des Filterelementes beim Verschrauben notwendig, halten Sie es an der Hartkunststoffbasis, um ein Abbrechen des Keramikmantels zu verhindern.
  • Der Zapfhahn im unteren Teil der Zisterne sollte bei Lieferung dicht sein. Sollte sich jedoch durch längere Trockenlagerung eine Undichtigkeit ergeben, fassen Sie den Zapfhahn mit der ganzen Hand und drehen Sie ihn im Uhrzeigersinn eine volle Umdrehung, sodass der Ausfüllstutzen wieder senkrecht nach unten zeigt.

Filtersäuberung:

  • Höchste Hygiene ist für diesen Vorgang unverzichtbar! Das Waschen der Hände ist vor der Filterreinigung unbedingt nötig.
  • Enthält das zu filternde Wasser große Mengen an Schwebstoffen, muss das Filterelement von Zeit zu Zeit oberflächengereinigt werden.
  • Entnehmen Sie das Element dem Einsatz und reinigen Sie es unter fließendem Wasser, durch leichtes Schaben mit einem Messer, oder einer Zahnbürste. Hierbei sollten Sie darauf achten, dass keine Schmutzreste am unteren Ende des Elementes haften bleiben.
  • Im Zweifelsfalle halten Sie den Kunststoffteil des Filters noch einmal kurz in kochendes Wasser.

Sterilisation:

  • Da das Filterelement mit Silber behandelt ist, bleibt ein zusätzliches Sterilisieren überflüssig. Viele Gebirgsbäche enthalten Silber und ihr Wasser ist wegen dessen keimtötender Wirkung trinkbar.
Durch den direkten Umgang mit Ihrem Trinkwasser geben Sie ihm eine persönliche Qualität und sind durch ein gelebtes Verständnis dessen, dass Wasser mehr ist als H2O, dem Leben täglich näher.


JUNGA Klare Quelle

Der sanfte Weg zu gesundem Trinkwasser

Das Prinzip der Wasseraufbereitung durch Gravitationsfilterung ist so alt wie die menschliche Zivilisation und erfährt heute eine Renaissance durch die ständige Zunahme von Schadstoffen in unserem Trinkwasser. Angepasst an unsere Zeit ist der Filter heute jedoch in der Lage, auch im Wasser gelöste Chemikalien auszusondern.
Zudem wird mit dem JUNGA Klare Quelle System eingehend auf die Fähigkeit des Wassers Informationen zu speichern, eingegangen.

Das Wasser wird grundsätzlich auf zwei Ebenen aufbereitet: Zuerst erfolgt eine gründliche Filterung und darauf die Aufbereitung der Informationsstruktur des Wassers.


Im Folgenden werden beide Ebenen näher erläutert.
Die Filterung:

Diese erfolgt durch eine Filterkerze der Marke „Doulton“ aus England. Doulton stellt seit vielen Jahrzehnten Wasserfilter für jeden Bereich des menschlichen Bedarfs her. Diese Filter entsprechen dem höchsten Standard, sind Labor getestet und besitzen die Fähigkeit auch geringste Verunreinigungen auszusondern.
Die Filterkerze zeichnet sich durch drei besondere Eigenschaften aus:

1.      Feinporiger keramischer Mantel (1 tausendstel Millimeter Poren)

2.      Silberbeschichtung des Mantels

3.      Aktivkohlekern

1.Der keramische Mantel dient der Filterung von Schwebstoffen und Bakterien, welche in jedem Leitungswasser vorkommen.

 

2.Die Silberbeschichtung sorgt dafür, dass bakterielle Verunreinigungen des gefilterten Wassers und des Aktivkohlekerns effektiv verhindert werden. Wie auch in Gebirgsbächen vorkommend, tötet Silber Bakterien ab und garantiert somit eine Gebrauchszeit des Filters von mindestens einem halben Jahr.

 

3.Der Aktivkohlekern hat durch seine molekular ungesättigte Beschaffenheit die Fähigkeit, Chemikalien und Schwermetalle zu binden.
So werden auch medizinische Rückstände, welche sich heute in messbaren Mengen im Leitungswasser befinden gebunden und aus dem Trinkwasser entfernt.
Auch Düngemittelrückstände wie „PFT“, welche man gegenwärtig in erhöhtem Maße in vielen Wasserversorgungsnetzen findet, werden effektiv durch die Aktivkohle ausgesondert.
Aktivkohle ist ein poröses Kohlenstoffpräparat, welches eine Oberfläche von 2000 m² pro Gramm bietet ( das entspricht der Größe eines Fußballfeldes!) um Kleinstmengen von Chemikalien aufzuspüren und zu binden.
Das Filterelement enthält circa 45 bis 50 Gramm dieser Aktivkohle.
Für eine sichere Filterung sollte das Element circa alle 1500 - 2000 Liter oder jedes halbe Jahr ausgewechselt werden.

Filterelement im Labortest

Bakterien 99,999%

Beispiele Metalle:
Eisen 99,999%
Kupfer 99,999%
Blei 99,999%
Mangan 99,999%
Aluminium 99,999%

Beispiele Chemie:
Lindan 80%
Dieldrin 95%
Dichlorobromomethan 73%
Trichloromethylen 84%

 

Die Aufbereitung:

Nachdem das Wasser durch Gravitation aus dem Einsatz in den Auffangbehälter getropft ist, sammelt es sich dort und wird vom Tongefäß selbst und von einem, in ihm platzierten Rosenquarz vitalitätserneuernden Informationen ausgesetzt.

 

Das Gefäß wird einzeln vom Töpfer in einem der Zeit enthobenen, meditativen Prozess hergestellt. Hierzu findet ein besonders für die Wasseraufbereitung hergestellter Ton Verwendung. Er wurde mit sogenannten „Effektiven Mikroorganismen“ geimpft, um die während des Brandes stattfindende Kristallisation zu verfeinern und die entstehenden Kristalle mit einer positiven, lebensbejahenden Information zu bereichern.
Das hat sich als sehr effektiv erwiesen, um die physikalische Struktur des Wassers und damit seine Informationsspeicherung zu beeinflussen. Sie werden feststellen, dass Personen ohne vorherige Kenntnis der Aufbereitung das Wasser als wohlschmeckend und weich empfinden werden.

In der Zisterne gesammeltes Wasser ist absolut keimfrei und kann bedenkenlos für Monate aufbewahrt werden.

Zusammenfassend erfolgt die Wasseraufbereitung also wie folgt:

Der den Filter enthaltende Einsatz wird mit Wasser gefüllt.
Dieses tropft mit einem Flüssigkeitsvolumen von 0,4 – 0,6 Liter pro Stunde in den darunter befindlichen Auffangbehälter.
Hier wird die biophysikalische Struktur der Moleküle des Wassers von der im Rosenquarz natürlich enthaltenen, elektrisch messbaren Energie und dem speziell dafür entwickelten Ton, aus dem die Zisterne geformt wird, neu orientiert und so mit frischer, lebensbejahender Informationsschwingung bereichert.

Durch Ihre eigene, aktive Teilnahme an der Aufbereitung Ihres Trinkwassers, werden sie feststellen, setzt sich ein Lernprozess fort, der mit der Erkenntnis begonnen hat, dass gutes Trinkwasser lebensnotwendig ist.
Zweifellos spielt hier Ihre persönliche Wertschätzung im täglich sich wiederholenden „Gärtnern“ Ihres Wassers eine besonders für sie selbst sehr wichtige Rolle.
Sie werden feststellen, dass diese Tätigkeit, ähnlich wie das Bestellen eines Gartens, eine

ganz persönliche Erfahrung bekommt und wie ein tägliches Ritual Ihren bewussten Umgang mit dem Leben fördert.

Wir liefern zwei Modelle in zwei Farben:

 

Kostenrechnung für die Trinkwasseraufbereitung JUNGA Klare Quelle keramischer Wasseraufbereiter:

 

 Einmalige Anschaffungskosten:  195,00 €

2 Filter (Doulton Filter)/Jahr:         50,00 €

4 Personenhaushalt bei 2 Liter pro Person/Tag
365 x 8 Liter = 2920 Liter hochwertiges, vitalisiertes Trinkwasser
für nur 2,2 Cent pro Liter!

Die Leitungswasserpreise von 0,5 Cent sind in der Kostenrechnung berücksichtigt!

Wir bedanken uns für Ihr Interesse und stehen Ihnen gern unter dem angegebenem Kontakt für weitere Auskünfte zur Verfügung.


Mit freundlichem Gruß

JUNGA Klare Quelle
Ramsdorfer Postweg 12
46325 Borken

info@junga-klare-quelle.de
www.junga-klare-quelle.de
Tel.: 02861 8041993
Fax : 02861 8041994

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag:      9:30 - 12:30 und 15:00 - 18:00

Wenn sich unser Anrufbeantworter meldet, dann nennen Sie bitte kurz Ihr Anliegen und Ihre Telefonnummer und wir rufen Sie umgehend zurück.

Geschäftsleitung: Richard Rickert
Kundenberatung: Richard Rickert
Zubehör:
298,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Infotelefon hier klicken
X In den Warenkorb

Auf den Merkzettel
Versandgewicht je Stück: 20 kg

Produkt gefällt? Lesezeichen setzen hier:

Gambio.de © 2015 by Richard Rickert, Junga Klare Quelle